Opernhaus Dortmund // Akustische Sanierung Orchestergraben

Erfüllung von EU-Richtlinien für Berufsmusiker

Schallschutz ist normalerweise einfach: Lärmquelle leiser machen, Raumflächen schallschluckend bekleiden, Abstand halten und möglichst selten im Wirkungsbereich der Geräusche aufhalten.

Der Orchestergraben hingegen ist ein Arbeitsplatz, es gibt kein Entkommen und der Geräuschpegel ist extrem hoch. Wie im Rahmen einer akustischen Sanierung verbesserter Gehörschutz mit den hohen Anforderungen an die Raumakustik in Einklang gebracht werden kann, berichten die Planer der akustischen Maßnahmen in zwei Projektberichten, welche sowohl in der Bühnentechnischen Rundschau (Heft 5/2011) als auch in der WR (08.10.2010) veröffentlicht wurden.

Die entsprechenden Links / Downloads finden Sie hier:

Umbau Orchestergraben - Westfälische Rundschau

Akustische Sanierung Orchestergraben - Bühnentechnische Rundschau